Zypern im Frühling

Zypern im Frühling

zunächst ein paar Fakten über Zypern. Zypern ist die drittgrößte Insel im Mittelmeer und gehört geographisch gesehen zu Asien, kulturell und politisch ist Zypern europäisch. 

Die Insel ist in den nördlichen Teil, dieser wird von der Türkischen Republik Nordzypern kontrolliert,  und dem südliche Teil aufgeteilt. Der südliche Teil wird von der Republik Zypern beherrscht. Völkerrechtlich wird die gesamte Insel der Republik Zypern zugeordnet. Alles etwas kompliziert und auch nicht immer problemlos. Auch die Hauptstadt, Nikosia, ist zweigeteilt und wird zusätzlich von den Friedenstruppen der Vereinten Nationen überwacht.

Seit der  britischen Kolonialzeit, 1878 bis 1960, fährt man auf der falschen Seite, es herrscht Linksverkehr. Daran hat sich seit dem Eintritt, am 1.Mai 2004, in die Europäische Union nichts geändert. 

Anreise

Die erste Reise im Jahr 2016 ging am 5. März nach Zypern, Abflugflughafen Berlin Tegel.

Nach Larnaca, Zypern, fliegt leider keine direkte Maschine. Also war es die Lufthansa von Tegel nach München und dann direkt nach Larnaca. Die beiden Flüge waren in Ordnung und pünktlich. 

Die Abflugstemperatur betrug 2 Grad in Berlin, bei Ankunft in Larnaca waren es bereits 19 Grad am späten Nachmittag.

Zypern, Küste
Zypern

Hotel

Aphrodite Hills Golf & Spa

2 Aphrodite Avenue, Kouklia 08509, Zypern

 

Email: info@aphroditehills.com

Telephone: +357 26 828000


Es ging diesmal wieder auf eine einwöchige Golfreise. Der Zielpunkt war das Aphrodite Hotel in der Nähe von Paphos und dem Aphrodite Felsen. Die gesamte Anlage ist sehr weiträumig mit dem Haupthotel und vielen Apartmenthäusern. Uns begegnete ein sehr freundlicher Service, die Zimmer sind gut eingerichtet, wir könnten rundherum zufrieden sein. Das Abendbuffet wechselte täglich und ist ausgesprochen lecker und vielseitig. Beim Frühstück wurden jedoch nur immer tagtäglich das gleiche Angebot präsentiert, ausreichend, aber etwas langweilig.

Eindrücke

Die Wetterbedingungen Anfang März waren geradezu ideal. Jeden Tag lange Sonenscheindauer mit Temperaturen zwischen 20 und 23 Grad. Exzellente Temperaturen zum Golfspielen.

 

In unmittelbarer Nähe befinden sich 4 sehr gute Golfplätze, wenngleich der hoteleigene Golfplatz Aphrodite Hill ein wunder schön zu spielender Platz ist.

 

Aufgefallen ist mir, dass neben einer beträchtlichen Anzahl von Golfspielern auch viele Wanderttouristen unterwegs waren, ohne dass ich die Werthaltigkeit der vielfältigen Wanderrouten einschätzen könnte.

 

Das Gesamtfazit lautet ganz eindeutig, Daumen hoch! Das gesamte Umfeld ist sehr entspannt und erholsam.

Das war ein Gastartikel von Uwe R.

Uwe ist begeisterter Golfer, reist gerne und viel und ganz neben bei ist er auch erfolgreicher Betreiber des legendären Cafes Sybille in Berlin-Friedrichshain. Vielen Dank Uwe 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0